Schüler/innen der MGS gestalten ästhetische Buchobjekte

Die Zusammenarbeit zwischen der Iffothek  und der Maria-Gress-Schule in Iffezheim hat viele Facetten – und so profitiert unter anderem auch das Fach Kunst von aussortierten Exemplaren der Ortsbücherei.

In diesem Falle „retteten“ Schüler/innen der Klasse 8c mit ihrer BK-Lehrerin Frau Waltemate die veralteten Bücher vor dem Papiermüll und „hauchten ihnen neues Leben ein“. Das Buch als Objekt wurde analysiert und verschiedene Möglichkeiten der Umgestaltung ausprobiert: Kleben, Schneiden, Falten, Reißen – die Grundform kann durch unterschiedliche Techniken verändert werden. Am Ende gestaltete jede/r Schüler/in die äußere Form eines alten Buches nur durch das Falten der Buchseiten – dabei sollten Regelmäßigkeit und Symmetrie als Eigenschaften des Buches erhalten bleiben. Motiviert machte sich die Klasse ans Werk und es entstanden viele ästhetische Buchobjekte in verschiedenster Form! Nachdem die Werke einige Monate in der Schule ausgestellt waren, reist ein Teil von ihnen nun zurück in die Iffothek Iffezheim, wo sie von allen Besuchern bis Ende September bestaunt werden können.